Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an: +49 (0) 68 41 / 81 77-700

MYINTERCOM ONE

  • IP-Kamera mit Beleuchtungsring
  • 1 Ruftaste

MYINTERCOM Plus

  • IP-Kamera mit Beleuchtungsring
  • Bis zu 3 Ruftasten
  • Optionaler Kartenleser verwaltet bis zu 200 Karten und ermöglicht die Türöffnung bequem mittels Transponder
  • Integrierter, einstellbarer Bewegungsmelder

MYINTERCOM ONE mit Zutrittskontrolle

  • IP-Kamera mit Beleuchtungsring
  • 1 Ruftaste
  • Mögliche Zutrittskontrollen: Fingerprint, Kartenleser oder Codeschloss

TECHNISCHE MERKMALE

- Beleuchtung des Beschriftungsfeldes durch wartungsfreie, energiesparende LEDs
- PoE-fähig (IEEE 802.3af) Alternative Versorgungsmöglichkeit durch 48V DC
- Bereitstellung der Türöffner-Spannung für Universal-Türöffner (6-12V DC/AC). Diese wird parallel zum Türöffner-Relais per App gesteuert.
- Auslösung des Sabotagekontakts bei Öffnen des Gehäuses
- Anschlussmöglichkeit eines bauseits vorhandenen Türöffnertasters
- Potentialfreies Relais (max. 60VDC / 50VAC, 60W / 62,5VA, 2A) zum Öffnen der Tür per App und zum Schalten eines Türgongs
- Optionales Sicherheitsrelais zur Verlagerung des Relais und der Türöffnerspannung in den Innenbereich

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Zur Nutzung der myintercom Türstationen sind folgende Mindestvoraussetzungen erforderlich: - Freier Netzwerk-Port am Switch/Router
- WLAN
- DHCP-Server, der eine IP-Adresse, Subnetzmaske, Gateway und DNS-Server vergibt (Standard)
- Optional, sofern auf die Türstation auch außerhalb des LAN, z.B. von unterwegs über Internet, zugegriffen werden soll: Festnetz Breitbandinternetverbindung (ohne Proxy-/ Socksserver) über einen Internetanbieter, z. B. DSL 2000 oder schneller.
- Flatrate (Datenvolumen) empfohlen.
- Die Türstation muss eine direkte Verbindung ins Internet aufbauen können (ohne Proxy-/Socksserver).
- Die myintercom App aus dem Apple AppStore bzw. Google PlayStore
- Aktuelle iOS-Version mit aktivierter Apple-ID zum Download der kostenfreien App
- Aktuelle Android-Version – Smartphones und Tablets (mind. Dual Core-Prozessor 2 x 1,2 GHz oder schneller) und aktiviertem Google Play Konto zum Download der kostenfreien App
- Bei Variante Zweidrahttechnik: Zweiadriges Telekommunikationskabel
- PoE (nach IEEE 802.af-2003) gespeistes Cat5 Ethernet-Kabel

IP-kamera

Optik
- Super-Weitwinkel, 180° horizontal, 90° vertikal
- Automatische IR-Beleuchtung
- Automatische Umschaltung auf Nachtsicht (S / W)
- Sehr gute Farbwiedergabe im Tagbetrieb

Video
- HDTV 720p
- H.264
- MJPEG
- JPEG Einzelbilder
- Bildabruf per App (Android, iOS)

Netzwerk
- 100MBit Ethernet
- IP-Adressvergabe statisch oder per DHCP
- Benutzerverwaltung

ENERGIEVERSORGUNG

Variante PoE
Bei myintercom benötigen Sie eine Energieversorgung über einen PoE-fähiger Router oder Switch bzw. ein PoE-Injektor (nach IEEE 802.3af-2003).

Variante 2-Draht Technik
Eine weitere Option die Türstationen mit Engerie zu versorgen, besteht in der Verwendung des Zusatzmoduls 2-Draht Übertrager: Der Behnke 2-Draht Übertrager erlaubt den Transfer von Energie und Daten über eine Distanz von bis zu 100 Metern. Hierzu ist lediglich ein einfaches Installationskabel erforderlich. Das nachträgliche Einziehen von Cat.5E-Kabeln kann entfallen. Auch der Türöffner kann direkt von der Türstation mit Energie versorgt werden. Zur Energieversorgung der Behnke 2-Draht Technik kann wahlweise ein 48 V Steckernetzteil oder ein PoE-Injektor nach IEEE802.3at verwendet werden.

myintercom ist ein Gemeinschaftsprojekt der Telecom Behnke GmbH und 1000eyes GmbH